Kreisliga Süd: Passail – Gleisdorf

In der 4. Runde waren wir in Passail zu Gast. Beistand von oben wurde von beiden Seiten erhofft, schließlich spielten wir im dortigen Pfarrsaal.

Für mich war es praktisch ein Heimspiel, bin ich doch seit der Gemeindezusammenlegung nun endlich ein richtiger „Passala“.
Genug drum herum, zu den Spielen:

Brett 1: Anton Ostermann (1838) – Martin Walzl (2052)
Martin findet sich in einem schweren Mittelspiel wieder, in dem manche wohl die weiße Seite bevorzugt hätten. Glücklicherweise gibt es ein Geschenk des Gegners (Springer für Nix), das dann einfach zu verwerten war. 0-1

Brett 2: Walter Ebner (2097) – Leonardo Sichart (1771)
Hier gilt dasselbe wie am Einser Brett, schönes Spiel für den Gegner, ein Dameneinsteller bringt Walter den vollen Punkt. 1-0

Brett 3: Clemens Ticar (1765) – Martin Knoll (1962)
Königsgambit-Derby am Dreier Brett. Ein zweischneidiges, wahrscheinlich korrektes, Qualitätsopfer von Clemens bringt mich in eine unangenehme Stellung. Aber auch hier ist uns das Glück hold, einige ungenaue Züge bringen die Schwerfiguren des Schwarzen ins Spiel und blasen zum Mattangriff. 0-1

Brett 4: Walter Wallner (1873) – Daniel Sichart (1731)
Sicherlich der schönste Vorstellung des Nachmittages, Walter steht konstant gut bzw. besser. Daniel verteidigt sich zwar zäh, muss jedoch nach langem Kampf ebenfalls seinen König umlegen: 1-0

Brett 5: Karl Heinz Charusa (1709) – Werner Sailer (1834)
Der Begriff Angstgegner trifft leider hier zu. Werner kann einfach nicht K-H-C gewinnen. Mit einem schönen Turmopfer sichert der Gegner den ganzen Punkt für die Passailer. 1-0

Brett 6: Dominik Prem (1796) – Walter Wackenreuther (1608)
GM Tal hätte seine Freude an dieser Partie gehabt, Opfer – Retouropfer – und am Ende mit Domi den glücklicheren Sieger. 1-0

Brett 7: Manfred Preuss (1569) – Franz Amtmann (1783)
Das Remis zu bieten war angesichts der Stellung definitiv kein Fehler, diese spielte sich schon fast von alleine, einzig die Zeit war das Kriterium, das uns das Remis brachte.

Brett 8: -K- – Orlando-Riccardo Sichart (840)
ohne Worte…. 0K-1K für Passail

Am Ende stand ein 5½- 2½ für unsere Farben, was angesichts diverser glücklich gewonnener Bretter gegen einen überraschen starken Gegner nicht immer zu erwarten war.

Ein Gedanke zu „Kreisliga Süd: Passail – Gleisdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.