Ein Gedanke zu „Rätsel 99

  1. Und wieder steht am Anfang die Analyse der Stellung. Dazu kommt dann noch die Aufgabe. Weiß kann ohne Bauer nicht gewinnen, der eigene König ist weit entfernt, der Springer hat keine Gabel am Brett! Für den ersten Zug gibt es daher nur zwei Möglichkeiten – d6 oder xe6! Auf den Zug 1.d6 kommt – Kc6! Egal was der Weiße danach spielt, der Bauer geht verloren. Bleibt also nur 1. dxe6! Danach gibt es aber verschiedene Möglichkeiten für Schwarz. Versuche: A: 1.dxe6! – Kc6; 2.Th6 -Kd6; 3.Txf6 – Ke7 Jetzt aber ist das Pulver verschossen – ich denke so gewinnt Weiß nicht!?!
    B: 1.dxe6! – Kc6; 2.Sf8! – Kd6; 3.Th7 – Tc8; 4.Td7+ – Ke5; 5.e7 zeigt das Weiß gewinnt!
    C: 1.dxe6! – Tc1+; das schaut im ersten Moment ganz vernünftig aus 2.Kf2! Der Weiße deckt seinen Turm nicht – wenn Weiß schlägt, ist die Umwandlung nicht zu verhindern! Aber ganz so einfach läuft es noch nicht! Der König darf den Turm nicht angreifen – denn dann ist die e-Linie für den Turm frei! Der König darf auch nicht auf die e-Linie ziehen – denn der Turm könnte mit 2 Zügen auf der e-Linie ein Schach geben – und die Dame nach dem Abzug schlagen! Schwarz muss aber weiter Schach geben! Mit jedem weiteren Turmschach kommt der König näher an die Bauern – nicht gut aber die einzige Möglichkeit! Schwarz kann den Springer natürlich nicht schlagen – wegen Umwandlung auf e8! So schlägt der König zuerst auf f6, läuft dann wieder auf der f-Linie zurück bis er e2 ziehen kann (hier kann der Turm nicht von hinten angreifen). Danach wechselt er aber zur d-Linie und wandert bis d6. Auf den Zug -Th6+ wird jetzt aber der Springer auf f6 gezogen. Wenn der Turm schlägt, ist die Dame nicht zu verhindern! Daher zieht Schwarz den Turm auf h8 um die Umwandlung zu verhindern. Jetzt kommt aber was „ich Sterblicher“ vor 20 Zügen nicht gesehen habe – Sd7+ – Kb7; Sf8!!! Auch der letzte Versuch – Th1 scheitert; e8D – Td1+; Ke7 – Te1+; Se6!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.