2. Bundesliga Mitte: Runden 9 – 11

Vom 17. bis 19. April gastierte die 2. Bundesliga Mitte für die letzten drei Runden dieser Saison in Fürstenfeld. Da wir bereits zuvor uns allen Abstiegssorgen entledigt hatten, konnten wir entspannt dem Saisonende entgegen blicken.

Runde 9: Sauwald – Gleisdorf
Gegen den Tabellenzweiten startete unser Team als Außenseiter. Doch von den Elounterschieden war dann an den Brettern nichts zu merken. Adam und Ronald gewannen ihre Partien, sodass auch eine Niederlage durch Klappenfall von Fred nicht ins Gewicht fiel. Denn auf den anderen drei Brettern liefen die Gleisdorfer nie wirklich Gefahr eine Partie zu verlieren. Mit diesem überraschenden Erfolg schob sich Gleisdorf auf den dritten Tabellenplatz nach vor und lag plötzlich nur noch einen Punkt hinter Platz 2, der heuer zum Aufstieg reicht.

 Br.  Spg. Sauwald Elo  RbEJ Gleisdorf  Elo  2½ – 3½
 1  IM  Schmidt, Peter  2388  –  GM  Horvath, Adam  2530  0 – 1
 2  IM  Renner, Christoph  2351  –  MK  Frosch, Ronald  2196  0 – 1
 3  FM  Hiermann, Dietmar  2290  –  FM  Wegerer, Fred  2157  1 – 0
 4  FM  Testor, Sebastian  2286  –  NM  Wanderer, Thomas  2164  ½ – ½
 5  FM  Hellmayr, Alois  2237  –  Sonnberger, Thomas  2162  ½ – ½
 6  FM  Taggatz, Mario  2193  –  Knoll, Martin  2017  ½ – ½

Runde 10: Gleisdorf – Steyregg
Kurz durfte geträumt werden, allerdings begann die Partie gegen die an der Papierform etwa gleich starke Mannschaft aus Oberösterreich gleich äußerst ungünstig. Ronald verwechselte die Startzeit und war daher zu Spielbeginn nicht vor Ort, was den sofortigen Verlust bedeutete. Thomas W. sorgte relativ rasch mit einem feinen Sieg für den Ausgleich. Doch es sollte die einzige Ganzpunktentscheidung an diesem Tag bleiben. Denn Adam, Fred, Thomas S. und ich kamen nicht über einen halben Punkt hinaus. Vor allem Thomas hätte durchaus mehr am Brett gehabt, da er seinen Gegner in einem Endspiel an den Rand der Niederlage brachte. Doch durch einen Rechenfehler ließ er diesen leider noch in Remis entwischen. Damit war die kleine Aufstiegschance so gut wie verspielt.

 Br.  RbEJ Gleisdorf Elo  – SV Steyregg Elo  3 – 3
 1  GM  Horvath, Adam  2530  –  IM  Nemeth, Miklos  2472  ½ – ½
 2  MK  Frosch, Ronald  2196  –  FM  Enöckl, Philipp  2349  –  –  +
 3  FM  Wegerer, Fred  2157  –  NM  Pierecker, Markus  2152  ½ – ½
 4  NM  Wanderer, Thomas  2164  –  Raber, Florian  2109  1 – 0
 5  Sonnberger, Thomas  2162  –  Forstner, Jörg  2110  ½ – ½
 6  Missethan, Michael  2099  –  FM  Holzmann, Herbert  2041  ½ – ½

Runde 11: St. Valentin – Gleisdorf
In der letzten Runde ging es noch darum Tabellenrang 3 zu verteidigen, was keine leichte Aufgabe gegen die äußerst stark aufgestellte Mannschaft aus St. Valentin war. Ronald konnte zwar sein Missgeschick vom Vortag mit einem weiteren Sieg gegen einen weitaus höher eingeschätzten Kontrahenten einigermaßen gut machen, doch dies war leider zu wenig für einen Punktegewinn. Denn die anderen Gleisdorfer hatten den erwarteten harten Stand. Horst und Thomas erzielten noch Punkteteilungen, Adam, Fred und Martin verloren aber.

Br. ASK St. Valentin Elo RbEJ Gleisdorf Elo 4 – 2
1 GM Gonda, Laszlo 2548 GM Horvath, Adam 2530 1 – 0
2 GM Flumbort, Andras 2462 MK Frosch, Ronald 2196 0 – 1
3 FM Sandhöfner, Florian 2336 FM Wegerer, Fred 2157 1 – 0
4 FM Kranzl, Peter 2215 FM Watzka, Horst 2235 ½ – ½
5 NM Theuretzbacher, Klaus 2240 NM Wanderer, Thomas 2164 ½ – ½
6 FM Heimberger, Reinhard 2254 Knoll, Martin 2017 1 – 0

Somit beendete unser Team die Meisterschaft auf Rang 4. Auch wenn noch mehr möglich gewesen wäre, darf man damit, in Anbetracht unserer Möglichkeiten, mehr als zufrieden sein.

Den Meistertitel sicherte sich souverän die 2. Mannschaft aus Maria Saal mit dem Punktemaximum. Da diese bereits in der Bundesliga vertreten ist, darf sich das Zweitplatzierte Team aus Sauwald über den Aufstieg freuen. Den Gang in die Landesligen müssen die Mannschaften von Die Klagenfurter, Styria Graz und Straßenbahn Graz antreten.

2015_04_18_bild6 2015_04_18_bild3 2015_04_18_bild2

Ein Gedanke zu „2. Bundesliga Mitte: Runden 9 – 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.