4. Vereinsblitzen

Ein letztes Mal für dieses Jahr ging es bei unserem Vereinsblitzen um Punkte für die Gesamtwertung. Bereits zum dritten Mal in Serie waren exakt 13 Teilnehmer am Start. Zu den Favoriten zählten vor allem die bis dahin drei Erstplatzierten der Gesamtwertung, nämlich Martin, Maxi und Gerald.

Gleich in der ersten Runde kam es zum Showdown zwischen Maxi und Gerald, der Remis endete. Danach setzten beide zu einer Siegesserie an. Aber auch Martin kam gut aus den Startlöchern und war nach vier Runden ebenso noch ungeschlagen. Die einzigen beide die noch mit diesem Trio mitkamen waren mit Manfred und Robert zwei unserer Gäste. Zwischenstand nach vier Runden: Gerald, Maxi 3½/4, Martin 3/3, Manfred, Robert 3/4.

In der darauffolgenden Runde landete Maxi einen wichtigen Sieg über Robert, musste sich dann aber Werner, der ansonsten an diesem Tag unter seinem Wert geschlagen wurde, beugen. Somit verlor er ein wenig an Boden auf Martin, der noch immer eine blütenweise Weste hatte. Doch schon in der nächsten Runde konnte er den Rückstand wieder verkleinern, da er im direkten Duell Martin ein Turmendspiel abnahm. Damit schob sich das Feld extrem zusammen. Für Spannung war also gesorgt, da auch unsere Gäste Gerald, Manfred und Robert fleißig punkteten. Stand nach sieben Runden: Gerald 5½/6, Maxi 5½/7, Martin 5/6, Robert, Manfred 5/7.

Nach der neunten Runde wurde es noch spannender, da Robert Gerald besiegen konnte und so sich das Feld noch enger zusammen schob. Stand nach neun Runden: Maxi 7½/9, Martin 7/8, Robert 7/9, Gerald 6½/8. Es war also wirklich noch alles möglich.

In der elften Begegnung trafen dann Gerald und Martin aufeinander, dabei sicherte sich Gerald den Big Point. Danach gaben sich die vier Führenden keine Blöße mehr, sodass der Zieleinlauf äußerst knapp verlief: Maxi sicherte sich dank besserer Zweitwertung zum ersten Mal den Tagessieg beim Vereinsblitzen. Dahinter landete mit ebenfalls 10½ Punkten Gerald. Noch knapper her ging es um den dritten Podiumsplatz. Diesen holte sich Robert dank der um einen halben Punkt besseren Sonneborn-Berger Wertung. Auf den undankbaren vierten Rang landete Martin, trotz starken zehn Punkten.

In der Gesamtwertung konnte Martin (62) den Platz an der Sonne verteidigen. Jedoch ist sein Vorsprung deutlich geschmolzen, denn hinter ihm lauern Maxi (55) und Gerald (51). Dieses Trio wird sich wohl im Frühjahr den Gesamtsieg ausmachen. Weiter geht’s mit dem fünften Turnier am 12. Jänner.

Ergebnisse

Stand nach vier Turnieren (mit einem Streichresultat):

Rg. Name Sep. Okt. Nov. Dez. Pkt
1. Martin Knoll 1. X 1. 4. 62
2. Maximilian Ofner 2. 4. 5. 1. 55
3. Gerald Almer 7. 2. 3. 2. 51
4. Michael Missethan 4. 3. 9. 6. 35
5. Alois Gutmann 8. 5. 2. X 32
6. Fred Wegerer X 1. X X 25
7. Manfred Schrank 6. 7. 11. 5. 24
8. Reka Horvath 5. X 4. X 22
9. Robert Peter Deutschmann X X 7. 3. 21
10. Alois Schweighofer 3. X X X 15
11. Thomas Brand 11. 6. 8. 10. 13
12. Dominik Prem X 9. 6. 9. 12
13. Werner Sailer 12. 8. X 8. 8
14. James Mendes X X X 7. 6
15. Franz Amtmann 9. 10. 12. 12. 3
16. Heinz Hebenstreit X X 10. X 1
16. Robert Trummer 10. X X X 1
18. Claus Schwarz 14. 12. 13. 11. 0
19. Erich Prem X 11. X X 0
20. Josef König 13. 13. X 13. 0

14_12_01_bild2

14_12_01_bild1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.