Graz: Remis in der Schlussrunde

In der letzten Runde der Offenen Internationalen Steirischen Landesmeisterschaft krönt Mikey seine Leistung mit einem Unentschieden gegen den späteren Turniersieger FM Kurt Fahrner.

Nach 13 Zügen in Runde 7 nimmt ein erfolgreiches Turnier unseres Gleisdorfers sein Ende. Unterm Strich steht ein Elo-Plus von 92 Punkten, eine Elo-Performance von 2273, leider aber auch ein unglücklicher vierter Platz. Mikey ist am Ende um nur einen halben Buchholzpunkt am dritten Platz vorbeigeschlittert und holt Blech hinter den FM’s Fahrner, Schnider und Aschenbrenner. Man darf sich aber trotzdem über ein gelungenes Turnier freuen!

Die weiteren Gleisdorfer MK Ronald Frosch und Franz Amtmann belegen die Plätze 7 bzw. 16. Den Endstand und die Partien findet man unter folgendem Link.

4 Gedanken zu „Graz: Remis in der Schlussrunde

  1. Franz hat mit der Aussage „gut, dass Mikey nicht gegen mich gespielt hat“ schon recht. Allerdings hat sich Mikey den Erfolg durch gutes Training selbst erarbeitet. Ich habe als ehemaliger Sektionsleiter nur die Trainer organisiert. Da hat Hermann Plank schon mehr für die Jungs gemacht. Er ist der Mann, der durch seinen Einsatz (unermüdliche Chauffeur, einfach der Funktionär für alles) und humoristische Art unseren so erfolgreichen jungen Schachsportlern den Spaß an Schach übermittelte. Claus

  2. Nur gut das Mikey nie gegen mich gespielt hat – da hätte ich wohl keine Chance gehabt. Was ich so an Zügen beim Zuschauen gesehen habe – einfach Spitze.
    Herzliche Gratulation an „unseren“ Mikey — und danke auch an Claus – er ist der Mann der viele Jahre diesen Erfolg möglich gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.