Achtes Vereinsblitzen

Ein letztes Mal für diese Saison ging das Vereinsblitzen über die Bühne. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen und der Fußballweltmeisterschaft nahmen diesmal weniger Spieler als bei den vorigen Turnieren teil.

In der Gesamtwertung hatten Martin und Fred bereits die Plätze eins bzw. zwei fixiert. Dafür war das Rennen um Platz drei noch völlig offen, da noch fünf Teilnehmer die Chance hatten, diesen zu erreichen. Dies waren Felix (21), Gerald (20), ich (17), Herbert (14) und Alois (12).

Den besten Start dieses Quintett erwischten Gerald und ich mit jeweils drei Siegen aus ebenso vielen Spielen. Felix, Herbert und Alois hingegen erlitten mit jeweils zwei Niederlagen in den ersten drei Runden deutliche Dämpfer im Kampf um den verbleibenden Stockerlplatz. Die beiden Gesamtführenden Fred und Martin erwischten auch einen optimalen Beginn.

In Runde vier und fünf strauchelte dann Martin mit Niederlagen gegen Alois und mich, sodass sich ein Trio bereits deutlich vom Rest des Feldes absetzen konnte. Der Zwischenstand hieß: Gerald, Fred je 5/5, ich 4/4. Dahinter klaffte bereits eine große Lücke von zwei Punkten, da der zu dieser Zeit viertplatzierte Alois bei 2 Punkten hielt. Somit zeichnete sich bereits ab, dass der Sieger aus diesem Trio kommen wird. Im Kampf um den dritten Gesamtplatz hatte Gerald nun die besten Karten.

In der darauffolgenden Begegnung musste sich Gerald Martin beugen, während Fred und ich unsere weiße Weste beibehielten. In Runde sieben reduzierte sich der Dreikampf auf ein Duell, da Fred Martin die Grenzen aufzeigte und ich Gerald den ganzen Punkt abknöpfen konnte.

Dann kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Führenden. Hier fiel eine Vorentscheidung, da Fred mich souverän besiegen konnte. Der Stand lautete nach acht Spielen: Fred 8/8, ich 6/7, Gerald 6/8, Martin und Herbert je 4/7. Nun war auch klar, dass Gerald wahrscheinlich der dritte Platz für den ebenfalls dritten Rang in der Gesamtwertung reichen würde.

Bereits in der nächsten Runde fixierte Fred mit einem weiteren Gewinn den Turniersieg. Trotzdem ging es für ihn in der Vorschlussrunde noch darum als erster Spieler in der Geschichte des Vereinsblitzens ein Turnier mit 100%-Score abzuschließen. Doch auch ihm blieb dies verwehrt, da er sich Gerald beugen musste. Dieser hingegen machte damit einen großen Schritt Richtung Gesamtplatz drei. Diesen sicherte er sich in der letzten Runde mit einem weiteren Sieg endgültig.

Der Endstand lautete dann: Fred, ich je 9, Gerald 8, Martin 7, Werner 6 und Herbert 5. Dies bedeutete für die Gesamtwertung: Martin 50, Fred 46, Gerald 26, ich 25 und Felix 21. Gratulation allen Teilnehmern, natürlich ganz besonders den Siegern.

Abschließend möchte ich mich bei allen Spielern für ihre Teilnahme und ihrem Fair-Play danken. Ein Dank gebührt ebenso Claus, der Schachbücher für die ersten drei der Gesamtwertung zur Verfügung stellte. Martin bekam zudem noch ein Siegerfoto überreicht.

Nächstes Jahr wird die Turnierserie auf alle Fälle weitergeführt. Womöglich wird es die eine oder andere kleine Adaption geben. Für Verbesserungsvorschläge würde ich mich natürlich freuen.

2014_06_17_siegerfoto 2014_06_16_bild9 2014_06_16_bild8 2014_06_16_bild7 2014_06_16_bild6 2014_06_16_bild5 2014_06_16_bild4 2014_06_16_bild2 2014_06_16_bild12014_06_16_bild10

Platz Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Pkt DB SB
1 Fred Wegerer X 1 0 1 1 1 1 1 1 1 1 9 1 38
2 Michael Missethan 0 X 1 1 1 1 1 1 1 1 1 9 0 37
3 Gerald Almer 1 0 X 0 1 1 1 1 1 1 1 8 0 31
4 Martin Knoll 0 0 1 X 1 1 1 0 1 1 1 7 0 27
5 Werner Sailer 0 0 0 0 X 1 1 1 1 1 1 6 0 16
6 Herbert Gölles 0 0 0 0 0 X 1 1 1 1 1 5 0 11
7 Felix Bloder 0 0 0 0 0 0 X 1 1 1 1 4 0 7
8 Alois Gutmann 0 0 0 1 0 0 0 X 0 1 1 3 0 8,5
9 Franz Amtmann 0 0 0 0 0 0 0 1 X 1 ½ 0 4,25
10 Erich Prem 0 0 0 0 0 0 0 0 0 X 1 1 0 0,5
11 Claus Schwarz 0 0 0 0 0 0 0 0 ½ 0 X ½ 0 1,25

Endstand 2013/14 nach acht Turnieren (mit je einem Streichresultat im Herbst und im Frühjahr):

Rg. Name Sep. Okt. Nov. Dez. Jän. Feb. Mär. Jun. Pkt
1. Martin Knoll 1. 1. 2. 2. 2. 6. 1. 4. 50
2. Fred Wegerer 5. X 1. 3. 1. 4. 2. 1. 46
3. Gerald Almer X 4. 4. X 5. 1. X 3. 26
4. Michael Missethan 3. 3. 5. 4. 6. 7. 7. 2. 25
5. Felix Bloder 2. 6. X 1. 9. X 5. 7. 21
6. Herbert Gölles 7. 2. 3. 7. 7. 8. X 6. 15
7. Alois Gutmann X X X X 8. 3. 3. 8. 12
8. Manfred Schrank X X X X 3. 12. 4. X 10
9. Maximilian Ofner 6. X 6. 6. 4. 5. 8. X 9
10. Reka Horvath X X X X X 2. X X 8
11. Dominik Prem 4. 5. 7. 10. 12. 10. 11. X 6
12. Werner Sailer X X X X 10. 9. 6. 5. 3
13. Robert Trummer X 9. X 5. X 13. X X 2
14. Hermann Wachmann 8. 7. 8. X X X X X 0
15. Roland Buttenhauser X 8. 9. 8. 11. 14. 10. X 0
16. Franz Amtmann 9. 11. 12. 9. X 15. 15. 9. 0
17. Michael Dimitriadis X X X X X X 9. X 0
18. Claus Schwarz X 10. 11. 13. X X 12. 11. 0
19. James Mendes X X 10. 11. X 11. X X 0
20. Erich Prem X X X X X X X 10. 0
21. Josef König X X X 12. 13. X 16. X 0
22. Anton Winkler X 12. X X X X X X 0
23. Martin Schranz X X X X X X 13. X 0
24. David Bierbauer X X X 14. X X X X 0
24. Ferdinand Krispel X X X X X X 14. X 0

Head to head Statistik (nach acht Turnieren)

2 Gedanken zu „Achtes Vereinsblitzen

  1. Nochmals ein großes DANKESCHÖN an den „Blitzturnier-Macher“ Mikey für die toll gestaltete Siegerurkunde-erhält einen Ehrenplatz!
    Als Statistikfan finde ich die „head to head Statistik“ natürlich auch sehr cool, auch wenn es meine Angstgegner aufzeigt.
    Bzgl. Punktewertung in der kommenden Saison: womöglich kann man auch für schwächere Spieler den Anreiz erhöhen,in dem man auch z.B. für Platz 12 Punkte vergibt, siehe FIS Weltcupwertung oder ähnliches.
    lg, und einen schönen Sommer, Euer Blitzkönig
    PS: für kommende Saison wünsche ich mir härtere Gegner…..:P…..:D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.