Zusatz Schülerliga

Ein weiterer Bericht über die Schülerliga im Rahmen der 19. Steirischen Jugendschach Olympiade.

Unterstufe:

Das Team mit Corina Knittelfelder, Julian Stachel, Miriam und André Fuchs (v.l.n.r.) schlägt sich wacker. Am Ende Rang 15 von 28, wobei André und Corina auf Brett 1 und 2 beide sehr starke 6 aus 8 Punkten erzielen!

2014_02_25_bild1

Oberstufe:

Bereits ein erster Blick auf die Elodurchschnittsstartliste aller Teams lässt erkennen, dass die SpielerInnen des BG/BRG Gleisdorf die absolute Favoritenrolle innehaben.

2014_02_25_bild2

Folgende Begegnungen erwiesen sich als die spektakulärsten:

3.Runde vs. BORG Feldbach

Brett 1: Mäx vs. Vanessa Stallinger
Im Mittelspiel wurde der schwarze König über das halbe Brett getrieben um schlussendlich am Damenflügel sicher zum Stehen zu kommen. Danach gingen Mäx langsam die Ideen und die Zeit aus. Die Partie schien zu kippen und mündete in ein unklares Endspiel. Dort entschloss sich Mäx mit Erfolg auf das Spiel auf Zeit und gewann hauchdünn.

Brett 2: Kien James vs. Laura
James setzt Laura stark zu. Mit Plusbauer und Stellungsvorteil kann er in ein Damen + Läufer + zahlreiche Bauern Endspiel einlenken. Dort verliert er den Faden und Laura spielt ihre Endspielkünste aus.

4. Runde vs. HTL Gösting
Brett 3: Schnider Manuel vs. Dominik
Sehenswertes Qualitätsopfer mit finalem Mattangriff von Dominik!

5. Runde vs. BG/BRG Leoben I A
Brett 2: Zeiler Georg vs. Laura.
Georg setzt Laura vor einige Probleme und verteidigt seine verlorene Stellung äußerst zäh. Schlussendlich kann Laura gerade noch „Klappenfall“ des Gegners reklamieren, während sich auch Lauras Uhrenhälfte auf 0:00 zubewegt. Georg gibt auf und ein Protest bleibt aufgrund des Spielstandes von 3½:½ aus. Nach dieser Runde steht die Mannschaft bereits als praktischer Sieger fest, da alle spielstarken Mannschaften im Starterfeld klar besiegt wurden. Als Sicherheit wird sofort ein Siegerfoto geschossen.

2014_02_25_bild3

Dominik, Manuel, Laura, Mäx und David (v.l.n.r.). Ab dieser Runde spielt Manuel durch und erzielt noch 4 aus 4 Punkten. Dominik spielt noch eine Partie fürs Publikum und quält seinen Gegner mit 20 Hufschlägen zu Tode.

2014_02_25_bild4

Überlegene Brettsieger werden David mit 9 aus 9 auf Brett 4, davon 4 Partien auf Brett 3 und Dominik mit 8 aus 8 auf Brett 3 (3 Partien auf Brett 2)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.