Drittes Vereinsblitzen

Auch beim dritten Vereinsblitzen konnte sich die Beteiligung mit zwölf Startern sehen lassen. Dabei waren diesmal: Fred Wegerer, Gerald Almer, Maximilian Ofner, Martin Knoll, Michael Missethan, Roland Buttenhauser, Franz Amtmann, Dominik Prem, Claus Schwarz, Hermann Wachmann, Herbert Gölles und James Mendes.

Nach seinen zwei Siegen bei den ersten beiden Turnieren war Martin natürlich wieder der Mann, den es zu schlagen galt. Schon in der ersten Runde zeichnete sich dann ab, dass es diesmal ein neues Siegesgesicht geben wird, denn Dominik besiegt Knolli dank eines schönen Opfers. Martin ließ sich von diesem Schock aber nicht aus dem Konzept bringen und gewann seine Partien in Runde zwei und drei. Aber auch die anderen Favoriten, wie Fred, Gerald und Maxi leisteten sich bis dahin keine Ausrutscher und so hielten alle drei nach drei Runden noch beim Punktemaximum. Auch in der nächsten Runde gewannen die drei ihre Partien und vergrößerten so den Vorsprung auf Martin, der nur zu einem glücklichen Remis gegen mich kam. In Runde fünf musste dann Maxi den ersten Punkteverlust hinnehmen, da er gegen mich verlor. Hingegen agierten Gerald und Fred weiterhin makellos und so lagen diese beiden Herrschaften zur Halbzeit des Turnieres in Führung. Gefolgt von Maxi und den wieder stark aufspielenden Herbert mit je einem Punkt Rückstand.

In der nächsten Runde konnten sich die vier erstplatzierten vom Rest des Feldes weiter absetzen, indem sie alle siegreich blieben. Kaum noch Chancen auf den Turniersieg hatte hingegen mehr Martin, der gegen Maxi verlor. Trotzdem gab er nicht auf und schlug Gerald in der nächsten Runde. Somit übernahm Fred, der mich besiegte, die alleinige Führung. Ihm knapp auf den Fersen mit je einem Punkt weniger waren zu diesem Zeitpunkt Herbert, Maxi und Gerald.

In Runde acht setzte Knolli seine Aufholjagd fort und fügte auch Fred seine erste Niederlage zu. Im Verfolger-Duell blieb Gerald gegen Maxi siegreich und schloss somit wieder auf Fred auf. Dies untersagt blieb hingegen Herbert, der sich mich beugen musste und somit weiterhin einen Punkt hinter der Spitze lag.

In der darauffolgenden Runde war klar, dass sich Fred und Gerald den Sieg unter sich ausmachen werden. Fred besiegte Maxi und Gerald war gegen James erfolgreich. Hinter den beiden mit eineinhalb Punkte Rückstand hatte sich Martin mit einem Sieg über Herbert schon wieder auf Rang drei vorgekämpft.

In der Vorschlussrunde danach stand das Spitzenspiel Fred gegen Gerald am Programm und die Ausgangslage war klar: Der Gewinner dieser Partie ist auch der Sieger des Abends. Fred zeigte dann seine Klasse und sicherte sich den Sieg und zehn Punkte für die Jahreswertung. Somit ging es in der letzten Runde nur noch um die weiteren Podestplätze. Hierbei wurde dann Gerald zum Unglücksraben, denn er musste noch eine weitere Niederlage gegen Herbert einstecken. Damit blieb ihm am Ende nur Rang vier und dass obwohl er wie oben erwähnt sich mit einem Sieg in der Runde davor schon den Turniersieg holen hätte können. Profiteur davon war Martin, der sich dank eines tollen Finishs noch bis auf Rang zwei nach vorne gespielt hatte. Rang drei ging dank des Sieges in der letzten Runde an Herbert. Hinter Gerald sicherten sich noch ich und Maxi mit den Plätzen fünf und sechs zwei bzw. einen Punkt für die Jahreswertung. Dahinter folgten Dominik, Hermann, Roland, James, Claus und Franz.

In der Jahreswertung liegt Martin weiter überlegen in Führung. Zudem konnte er sich bereits jetzt vor dem letzten Turnier in diesem Jahr den Herbstmeistertitel sichern. Auf Rang zwei nach vorne gekämpft hat sich Herbert gefolgt von Fred, der dank seines Turniersieges den größten Sprung nach vorne machen konnte. Das nächste Turnier folgt am 9. Dezember.

2013_11_11_maxi_gerry_franz_claus 2013_11_11_herbert2 2013_11_11_fred_martin 2013_11_11_bild10 2013_11_11_bild9 2013_11_11_bild8

2013_11_11_fred_franz 2013_11_11_bild7 2013_11_11_bild6 2013_11_11_bild4 2013_11_11_bild3 2013_11_11_bild1

2013_11_11_fred

Endstand:

Rg. Name Elo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Pkt DB SB
1. Fred Wegerer 2115 X 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 10.0 0 47.50
2. Martin Knoll 2047 1 X 1 1 ½ 0 0 1 1 1 1 1 8.5 0 41.75
3. Herbert Gölles 0 0 0 X 1 0 1 1 1 1 1 1 1 8.0 1 32.00
4. Gerald Almer 2121 0 0 0 X 1 1 1 1 1 1 1 1 8.0 0 31.50
5. Michael Missethan 1961 0 ½ 1 0 X 1 1 1 0 1 1 1 7.5 0 33.25
6. Maximilian Ofner 2097 0 1 0 0 0 X 1 1 1 1 1 1 7.0 0 25.50
7. Dominik Prem 1683 0 1 0 0 0 0 X 1 0 1 1 1 5.0 0 17.50
8. Hermann Wachmann 1628 0 0 0 0 0 0 0 X 1 1 1 1 4.0 0 8.00
9. Roland Buttenhauser 1793 0 0 0 0 1 0 1 0 X 0 0 1 3.0 0 13.50
10. James Mendes 1653 0 0 0 0 0 0 0 0 1 X 1 0 2.0 1 5.00
11. Claus Schwarz 1625 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 X 1 2.0 0 4.00
12. Franz Amtmann 1686 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 X 1.0 0 2.00

Stand nach drei Turnieren (mit einem Streichresultat):

Rg. Name Sep. Okt. Nov. Pkt
1. Martin Knoll 1. 1. 2. 20
2. Herbert Gölles 7. 2. 3. 14
3. Fred Wegerer 5. X 1. 12
4. Michael Missethan 3. 3. 5. 12
5. Felix Bloder 2. 6. X 9
6. Gerald Almer X 4. 4. 8
7. Dominik Prem 4. 5. 7. 6
8. Maximilian Ofner 6. X 6. 2
9. Hermann Wachmann 8. 7. 8. 0
10. Roland Buttenhauser X 8. 9. 0
11. Franz Amtmann 9. 11. 12. 0
12. Robert Trummer X 9. X 0
13. Claus Schwarz X 10. 11. 0
14. James Mendes X X 10. 0
15. Anton Winkler X 12. X 0

4 Gedanken zu „Drittes Vereinsblitzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.