Vereinsblitzen: Erstes Turnier

Beim ersten Turnier des neugeschaffenen achtteiligen Vereinsblitzen waren folgende neun Spieler am Start: Fred Wegerer (2173), Martin Knoll (2055), Maximilian Ofner (2051), Michael Missethan (1971), Felix Bloder (1743), Dominik Prem (1698), Franz Amtmann (1690), Hermann Wachmann (1628) und Herbert Gölles (0).

Zu Beginn gab es meist Favoritensiege, sodass die beiden elostärksten Spieler Fred und Martin mit 3/3 Punkten in Führung lagen. Weil die beiden sich danach aber den einen oder anderen Umfaller leisteten entwickelte sich ein spannendes Rennen um die Spitzenplätze. So ließen beiden in Runde vier gegen Dominik bzw. Felix das erste Mal Punkte liegen, wodurch Maxi mit einem Sieg über mich zum Führungsduo aufschließen konnte. Auch in den nächsten beiden Runden musste Fred zwei äußerst unglückliche Niederlagen gegen Felix und mich hinnehmen. Dies nutzte Martin mit Siegen über Maxi und mich zu einer Vorentscheidung zu seinen Gunsten.

In Runde sieben konnte dann etwas überraschend Dominik zu Martin punktemäßig aufschließen. Er hatte jedoch schon ein Spiel mehr absolviert. Martins (5 Punkte) einziger verbleibender Gegner um den Sieg war nun Felix (4P), der zwar einen Punkt weniger hatte, aber dafür das leichtere Restprogramm und die bessere Zweitwertung. Hoffnungen auf einen Stockerlplatz konnten sich auch noch Fred (4P), Maxi (3P) und ich (3P) machen.  In der vorletzten Runde konnte dann Martin trotz einer Niederlage gegen Fred seine Führung behaupten, da Felix gegen den bis dahin noch sieglosen Franz verlor und so den möglichen Turniersieg verspielte. Der knappe Zwischenstand lautete vor der letzten Runde: Martin, Fred und Dominik je 5 Punkte, Felix, Maxi und ich je 4 Punkte. Es war also noch alles möglich. Martin fixierte dann recht souverän mit einem Sieg gegen Herbert aus eigener Kraft den Turniersieg und somit die ersten zehn Punkte für die Jahreswertung. Dahinter erreichte Felix mit einem Sieg im direkten Duell gegen Dominik Rang zwei, für den es bekanntlich acht Punkte gibt. Fred musste spielfrei zusehen wie er äußerst unglücklich aufgrund der schlechteren Zweitwertung noch auf den fünften Endrang zurückfiel, womit er eindeutig unter seinem Wert geschlagen wurde. Auf Rang drei bzw. vier landeten punktegleich in allen Feinwertungen Dominik und ich. Hier musste ein Stichkampf entscheiden. Hätte Maxi seine letzte Partie gegen Hermann gewonnen, wäre daraus sogar ein Dreier-Stechen geworden. So musste er sich mit Rang sechs begnügen, für den es nur mehr einen Punkt gibt. Dahinter belegten Herbert, Hermann und Franz die Plätze sieben bis neun.

Den letzten Höhepunkt lieferten dann Dominik und ich bei unserem Armageddon-Wettkampf um Platz drei. Ich musste mit Weiß und fünf Minuten gewinnen, während Dominik mit vier Minuten und Schwarz ein Remis reichte. Doch bei diesem Spiel konnte man kaum glauben, dass es hier noch um einen Stockerlplatz ging. Viel eher schien der letzte Platz am Spiel zu stehen, denn es entwickelte sich eine wahrliche Einstell-Orgie. Zuerst gewann Dominik eine Leichtfigur, um diese zwei Züge später zurückzugeben. Wenig später stellte er Dame für Turm ein, was aber bei weitem keine Vorentscheidung war. Denn ich ließ meinen Turm stehen, sodass wieder Materialgleichstand herrschte. Doch noch immer waren Figuren am Brett, die eingestellten werden konnten. So verlor Dominik danach einen Läufer, um zu allem Überdruss auch noch wenig später in eine Springergabel hineinzufahren. Danach wurde die Partie zum Erleichtern aller Anwesenden mit einem Sieg für mich beendet. Martin schlug umgehend vor, diese Begegnung zur Auswahl der Gleisdorfer Partie hinzuzufügen. Doch keine Angst diese Partie wird nie auf der Homepage zu sehen sein.

Zusammenfassend kann man sagen, dass dieses Blitzturnier eine gute Neuerung ist und sich beim nächsten Termin am 14. Oktober mehr Teilnehmer verdienen würde.

Rg. Name Elo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pkt DB SB
1 Martin Knoll 2055 X 0 1 1 0 1 1 1 1 6 0 20
2 Felix Bloder 1743 1 X 0 1 1 1 0 1 0 5 2 22
3 Michael Missethan 1971 0 1 X 0 1 0 1 1 1 5 2 16
4 Dominik Prem 1698 0 0 1 X 1 0 1 1 1 5 2 16
5 Fred Wegerer 2173 1 0 0 0 X 1 1 1 1 5 0 16
6 Maximilian Ofner 2051 0 0 1 1 0 X 1 0 1 4 0 14
7 Herbert Gölles 0 0 1 0 0 0 0 X 1 1 3 0 8
8 Hermann Wachmann 1628 0 0 0 0 0 1 0 X 1 2 0 5
9 Franz Amtmann 1690 0 1 0 0 0 0 0 0 X 1 0 5

2013_09_23_franz_fred 2013_09_23_felix_maxi2013_09_23_mikey 2013_09_23_maxi 2013_09_23_knolli_mikey 2013_09_23_knolli_domi 2013_09_23_knolli 2013_09_23_hermann 2013_09_23_herbert 2013_09_23_felix2013_09_23_uhr 2013_09_23_herbert_hermann 2013_09_23_franz 2013_09_23_fred2013_09_23_dominik

3 Gedanken zu „Vereinsblitzen: Erstes Turnier

  1. wie immer lässiger Bericht!!-man sieht,da sind junge/motivierte Jungs am Werk!!!!!..:)
    PS: ich stimme für die Armageddon-Partie als Partie des Monats…unglaubliches Kabarett…:D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.